Lesezeit: 7 Minuten

Als Coach Kunden gewinnen

Warum Kundengewinnung als Coach ohne Positionierung nicht funktioniert. Oder: die Macht der holistischen Positionierung

In der wettbewerbsintensiven Welt des Coachings stellt sich ganz zentral die Frage, wie man als Coach nachhaltig Kunden gewinnen kann. Und zwar nicht irgendwelche. Sondern genau die richtigen. Viele Coaches kämpfen darum, sich auf dem Markt zu behaupten und stoßen dabei auf ein zentrales Problem: Ohne eine klare Positionierung bleibt der Erfolg aus.

Ganz ehrlich?

Das geht fast allen so. Schau dich gerne mal auf Coachingwebseiten um. Kaum einer ist kristallklar positioniert. Hast du deine kristallklare Positionierung gefunden, hebst du dich deshalb sofort automatisch von vielen vielen anderen ab. Und es wird auf einmal sehr viel leichter, als Coach Kunden zu gewinnen.

Drei Hauptprobleme bei einer fehlenden Positionierung

Der Coachingmarkt boomt und als Coach Kunden zu gewinnen ist zu einer echten Herausforderung geworden. Als ich 2014 in meine Selbständigkeit gestartet bin, musste ich noch erklären, was Coaching ist. Es hatte fast ausschließlich in der Corporate World eine Bedeutung. Aber ein paar Flyer und Google Anzeigen reichten aus, um das Business ins Laufen zu bringen.

Mit dem Boom stieg natürlich auch die Akzeptanz von Coaching als Lösung für bestimmte Themen. Es gab mehr Nachfrage, aber auch deutlich mehr Anbieter. Inzwischen ist es ein Massenmarkt geworden. Was zu Folge hat, dass du als Anbieter einiges dafür tun musst, um in dieser Masse überhaupt aufzufallen. Als Coach Kunden zu gewinnen ist eine Herausforderung geworden.

Den ersten Fehler, den viele meist aus Unwissenheit machen, ist folgender: Sie meinen, sie brauchen eine passende Strategie. Sie landen dann recht schnell in (teuren) Coachingprogrammen in denen sie lernen, wie man als Coach Kunden gewinnt. Anbieter gibt es wie Sand am Meer. Und zugegeben – es ist schwer, den immer wiederkehrenden Versprechungen zu widerstehen. Vor allem dann, wenn man vom Markt noch keine Ahnung hat.

Aber egal, woher du deine Strategie hast: ohne Positionierung funktioniert auch die beste Strategie nicht. Eine fehlende Positionierung bedeutet, dass ein Coach nicht klar definiert hat, wer er ist, was er anbietet und welche Zielgruppe er anspricht.

Was vielen nicht klar ist: Das führt zu mehreren Problemen. Die Auswirkungen sind enorm.

Eine unklare Positionierung führt zu 3 Hauptproblemen:

1. Deine Botschaft bleibt unklar und potentielle Kunden können dich nicht erkennen. Je unklarer die Botschaft, desto weniger Menschen zeigen überhaupt Interesse. Oder sie springen schnell wieder ab. Das heißt NICHT, dass du nichts kannst.

2. Keine Abgrenzung zu anderen: Wo Klarheit fehlt, weißt du einfach nicht, was du wirklich gut kannst und kannst es nicht kommunizieren.

3. Deine Strategie funktioniert nicht: Du verbrennst Zeit und Geld, weil du nicht zielgerichtet kommunizieren kannst.

Hauptproblem 1:  Unklare Botschaft

Coaches sind universell ausgebildet und können ihre Methoden auf alle möglichen Themen anwenden. Das ist grandios. Nur bei der Positionierung nicht gerade von Vorteil. Kennst du den Satz, dass eigentlich jeder deine Dienstleistung brauchen könnte und du bei allem helfen kannst? Und ja, das steckt ein Körnchen Wahrheit darin. Trotzdem muss eine Positionierung in erster Linie so klar (nicht spitz!) sein, dass potentielle Kunden denken: Ja, er oder sie meint genau mich! Und er/ sie kann mein Problem lösen! Solange das nicht gegeben ist, bist du mit der Schrotflinte unterwegs und schießt blind überall hin. Die mangelnde Resonanz laugt sehr schnell aus. Außerdem kannst du so keine Verbindung zu den richtigen Menschen herstellen und kein Vertrauen aufbauen.

TIPP
In einer holistischen Positionierung machen wir deine innere Botschaft zum Zentrum. Aus ihr wird alles andere - wie die passende Marketingstrategie, Content oder Verkaufsargumente - abgeleitet. Deine Botschaft ist das Beste, was du in die Welt bringen kannst.

Hauptproblem 2:  Keine Abgrenzung zu anderen Anbietern

Jeder ist besonders und hat etwas Einzigartiges anzubieten. In einem überfüllten Markt ist es essenziell, sich von anderen Coaches abzuheben. Eine fehlende Positionierung lässt dich jedoch in der Masse untergehen. Du kannst keine einzigartigen Merkmale oder besonderen Kompetenzen kommunizieren. Ich weiß, dass dieser Part oft der Schwerste ist. Zumindest solange man die Positionierung aus dem Verstand aufbaut. Durch den Prozess einer holistischen Positionierung wird dir ein einem bestimmten Punkt sonnenklar sein, was das Besondere an dir ist und warum Menschen zu dir kommen.

Hauptproblem 3:  Ineffiziente Marketingstrategien

Wenn du nicht klar weißt, was genau du für wen anbietest und warum Menschen zu dir kommen sollen, ist es schwierig, effektive Marketingstrategien zu entwickeln. Deine Bemühungen verpuffen weitgehend ungehört und können wenig zielgerichtet sein. Das führt zu geringen Erfolgsraten bei der Kundengewinnung.

Die Macht der holistischen Positionierung zur Kundengewinnung als Coach

Eine holistische Positionierung geht über die einfache Definition einer Nische hinaus. Sie wird nicht aus dem Verstand entwickelt und folgt keiner linearen Logik. Vielmehr lassen wir sie aus dem Innen heraus entstehen. Sie trägt dein Bestes in die Welt und holt dafür manchmal noch Fähigkeiten hinter dem Ofen hervor, die du vor langer Zeit dort versteckt hast. Eine holistische Positionierung fügt lose Enden zusammen. Durch diese Innenarbeit entwickelst du schon während des Prozesses DEINE GANZ EIGENE Wirkkraft. Oft sagen Kunden zu mir: „Simone, es kommen schon Kunden! Meine Webseite ist doch noch gar nicht angepasst!“ Diese Wirkkraft ist das Machtzentrum einer holistischen Positionierung und erleichtert es dir, als Coach Kunden zu gewinnen.

Hier sind fünf Gründe, warum eine holistische Positionierung so kraftvoll und mächtig ist:

5 Gründe, warum eine holistische Positionierung so mächtig ist
1. Sie schafft sofort tiefes Vertrauen und Integrität
2. Sie bringt dir innere Klarheit und äußeren Fokus
3. Deine Einzigartigkeit und Differenzierung zeigen sich automatisch und kristallklar
4. Sie ist dein universelles und zeitloses Fundament. Sie baut auf deinem Kern auf uns verändert sich nicht.
5. Sie entwickelt eine Wirkkraft, die für dich arbeitet.

Grund 1: eine holistische Positionierung schafft Integrität und Vertrauen

Eine holistische Positionierung ermöglicht es dir, authentisch und vor allem integer zu wirken. Menschen spüren, dass deine Ausstrahlung und deine Botschaft kongruent sind. Authentizität zieht die richtigen Kunden an, die sich mit dir identifizieren können und dir sofort vertrauen.

TIPP
Menschen spüren auch, wenn dein Angebot „zu klein“ ist. Ich bin definitiv kein Fan von Hochpreiscoaching. Aber ich beobachte bei meinen Kunden sehr oft eine Inkongruenz von Wirkkraft und Angebot. Und oft passt das Angebot nicht zur Ausstrahlung (weil wir eben blinde Flecken haben). Eine holistische Positionierung stellt hier ein Alignment her.

Grund 2: Eine holistische Positionierung bringt dir innere Klarheit und äußeren Fokus

In deinem Energiefeld verborgen liegen auch Antworten auf die Fragen welche Probleme deine Kunden haben und welchen Schlüssel du dazu hast. Dies hilft dir enorm, deine Botschaft zu fokussieren und gezielt auf die Bedürfnisse deiner Kunden einzugehen.

Grund 3:  Einzigartigkeit und Differenzierung entstehen automatisch

Dein innerstes Warum, deine persönliche Geschichte und deine spezifischen Fähigkeiten machen dich einzigartig. Eine holistische Positionierung macht dir nochmals voll bewusst, welche Fähigkeiten du eigentlich hast. Und welche davon deine Kunden so dringend brauchen. Wenn du dir innerlich darüber im Klaren bist, kannst du es nach Außen auch ganz leicht kommunizieren. Und sofort ist Menschen klar, was bei dir anders ist.

Grund 4: holistische Positionierung ist das Fundament für effektive Marketingstrategien

Mit einer klaren, holistischen Positionierung kannst du zielgerichtet Marketingstrategien entwickeln, die deine ideale Zielgruppe ansprechen. Du weißt genau, welche Kanäle und Botschaften am effektivsten sind, um deine Kunden zu erreichen.

Grund 5: Holistische Positionierung entwickelt eine Wirkkraft, die für dich arbeitet

Der holistische Ansatz erzeugt innere Klarheit. Innere Klarheit ist die Voraussetzung dafür, dass du überhaupt weißt, was du für wen in die Welt bringst. Kommen sie aus dir heraus, sind sie lebendig. Weil sie dich mit Begeisterung erfüllen. Strategien aus dem Kopf haben diese Lebendigkeit nicht. Sie sind eher starr.

Hast du schon mal den Satz gehört: „Deine Positionierung muss dir nicht gefallen, sondern deinen Kunden?“ Es ist genau diese Haltung, die dich von deiner Begeisterung abschneidet. Und damit von der Wirkkraft, die du entfalten kannst. Eine Wirkkraft, die dir einen Großteil deiner Arbeit nimmt, weil sie für dich verkauft:

  • Wirkkraft, die dich kristallklar positioniert und dich im Fokus hält.
  • Wirkkraft, die kontinuierlich nur die Menschen zu dir bringt, die innerlich schon gekauft haben.
  • Wirkkraft, die dein Angebot für die richtigen Menschen unwiderstehlich macht.
TIPP
Ich bin davon überzeugt, dass zukünftig nur noch die erfolgreich sein werden, die Strategie mit Energie verbinden und holistisch unterwegs sind. Für mich ist es DIE Schlüsselfähigkeit fürs Business. 

Stelle die Verbindung heute schon her und habe eine ganze Weile die Nase vorn.

Aber wie genau geht das? Auf diese Reise nehme ich dich im folgenden Abschnitt mit.

Die 4 Schritte zur Entwicklung einer holistischen Positionierung

Jetzt habe ich viel von einer holistischen Positionierung gesprochen. Beim Schreiben musste ich oft schmunzeln und dachte: Krass, das klingt an manchen Stellen ganz schön abgefahren. Wahrscheinlich ist es das auch. Für mich aber nicht. Für mich ist das leicht. Und vielleicht kannst du dir vorstellen, dass ich mich auch schwergetan habe, mit diesem Thema wirklich rauszugehen. Ich habe viele Runden gedreht, um das zu vermeiden. Aber irgendwann habe ich kapituliert und konnte es nicht weiter unterdrücken.

Und über die Zeit hat sich ein eigenes System entwickelt, wie eine holistische Positionierung gezielt und bodenständig entwickelt werden kann.

Die 4 Schritte einer holistischen Positionierung
#Schritt 1: dein INNER Why - die Identität deines Business
#Schritt 2: PRODUKT - dein Bestes für die Welt
#Schritt 3: dein holistischer KUNDENAVATAR - eine präzise Zielgruppenanalyse
#Schritt 4: STRATEGIE - die Verbindung deiner Welt und der Welt des Kunden

Schritt 1 . Dein INNER WHY: Identität deines Business

Das INNER Why ist mehr als Werte. Es ist deine Berufung, deine Aufgabe hier auf dieser Welt. Deine Visionen, Überzeugungen und Antreiber. Deine Leidenschaft. Das ist groß. Und gleichzeitig ganz einfach. Du kennst Teile davon bereits. Im holistischen Positionierungscoaching fügen wir lose Enden und Puzzleteile zusammen. Bereits ein kleiner Funken deines Inner Why macht einen enormen Unterschied in der Wirkkraft, die dein Business entfalten kann.

Schritt 2 . PRODUKT – dein Bestes für die Welt

Wir sind immer noch bei dir. Sobald wir deiner Mission auf der Spur sind, schauen wir, was das Beste ist, das du in die Welt bringen kannst. Und skizzieren daraus ein Core Produkt. Diese Vorgehensweise ist anders als in der klassischen Positionierung. Denn sie entwickelt ein Produkt nur aus Sicht des Kunden. Das machen wir auch. Im nächsten Schritt. Erstmal brauchen wir das Beste von dir. Was du voller Leidenschaft in die Welt bringen kannst. Denn sonst macht es dir keinen Spaß und du brennst früher oder später aus. Oder du gehst so viele Kompromisse ein, dass du nicht mehr dein Bestes gibst.

Schritt 3 . Zielgruppenanalyse mit dem holistischen Kundenavatar

Um als Coach Kunden zu gewinnen, musst du natürlich auch einen Blick in seine Welt werfen. Jetzt kommt dein Kunde ins Spiel. Wir können mit einem Tool erkennen, auf welcher Reise sich dein Kunde befindet: Wo steht er und wo will er hin? Welche Herausforderungen hat er und welche spezifischen Bedürfnisse hat er? Wie können Kunden am besten von deinem Coaching profitieren? Außerdem können wir gleich noch herausfiltern, was genau du ihm dafür anbieten kannst. Das ist dein Alleinstellungsmerkmal und gleichzeitig das, was Kunden suchen. Du entscheidest, an welchem Punkt seiner Reise du den Kunden abholen möchtest und wo am besten für ihn wirken kannst.

Schritt 4 . STRATEGIE– die Brücke zwischen deiner Welt und die deines Kunden

Natürlich brauchst du dann noch eine passende Strategie. Und eine Übersicht, auf welche Inhalte deine Kunden am besten reagieren.

Die Story mit Verkaufsargumenten destillieren wir aus dem gesamten Prozess heraus. Du hast damit Themen für Core Content, Inhalte für Social Media und kannst so gezielt auf den Punkt kommunizieren. Außerdem finden wir die für dich und deine Mission passende Strategie.

Als Coach Kunden gewinnen: Fazit

Als Coach Kunden zu gewinnen und als Coach erfolgreich zu sein funktioniert dann, wenn du bereit bist, kompromisslos dein Bestes in die Welt zu bringen.

Die Kundengewinnung als Coach ohne Positionierung ist zum Scheitern verurteilt. Eine klare und holistische Positionierung ist die Grundlage für deinen Erfolg. Sie ermöglicht es dir, authentisch und fokussiert aufzutreten, dich locker von anderen Coaches abzuheben und effektive Marketingstrategien zu entwickeln. Indem du dein INNER Why, deine Einzigartigkeit und Zielgruppe klar definieren kannst, schaffst du Vertrauen und ziehst die richtigen Kunden unsichtbar magisch an. Investiere Zeit und Energie in die Entwicklung deiner holistischen Positionierung und beobachte, wie dein Coaching-Business floriert und eine ganz eigene Wirkkraft entwickelt, die andere Menschen tief berührt.

Dazu passend

Blog
Lesezeit: 3 Minuten

Wie finde ich meine Zielgruppe?

Jetzt lesen
Podcast
Du musst nicht spitz positioniert sein, sondern klar.
Umsetzung
Durch klare Positionierung zu einem konstanten Kundenstrom

Positionierungscoaching

Holistisches Positionierungscoaching dreht die Art der Businessentwicklung um: Dein Bestes steht im Zentrum. Das findest du im Innen. Nicht im Außen. Daraus entsteht automatisch alles andere. Wie von Zauberhand.

Ausgehend vom Besten, was du zur Verfügung stellen kannst (dein INNER WHY), entwickeln wir dein Core-Produkt. Erst dann schauen wir uns deinen Kunden genauer an und entwickeln in Verbindung mit deinem Produkt einen Kundenavatar. Von dort lassen wir die Strategie entstehen, die deinen Kunden zu dir führt.


ich möchte mehr erfahren
© 2024 Simone Mäkelä | Impressum | Datenschutz | Cookies
crossmenuchevron-down